Silsersee

SilserseeGraubünden

Der Silsersee – Lei da Segl auf Rätoromanisch – liegt im Engadin in den Gemeinden Sils und Bregaglia. Der Bündner Bergsee befindet sich auf einer Höhe von 1797 Metern über Meer. Der westlichste der drei Oberengadiner Seen wird vor allem vom Inn gespiesen, welcher am Ostende bei Sils auch wieder abfliesst. Der Silsersee ist etwa fünf Kilometer lang, maximal gut eineinhalb Kilometer breit und hat eine maximale Tiefe von über 70 Metern. Dadurch ist er der grösste See im ganzen Kanton Graubünden.

Inmitten der grandiosen Engadiner Bergwelt gelegen, säumen Lärchenwäldern die Ufer des Silsersees. Ausflügler können den Engadiner See umrunden. Den gut 17km langen Rundweg um den Silsersee wandert man in etwa fünf Stunden. Diverse Feuerstellen liegen rund um den See verteilt, wobei eine der schönsten auf der Halbinsel Chastè im Osten liegt. Im südöstlichen Teil des Bergsees sind die beiden Chaviolas-Inseln zu sehen. Ein weiteres Wanderhighlight ist mit Bestimmtheit die Oberengadiner 4-Seen-Tour. Die Strecke führt von Maloja nach St. Moritz und führt einem nebst dem Silsersee auch an den Silvaplanersee, den Champfersee und den St. Moritzersee.

Die Schönheit des Bergsees lässt nicht nur die Herzen von Wanderern höher schlagen. Auch Wassersportlern bietet der See einiges. Ob Segeln, Kajak- oder Kanufahrten, Stand-up Paddling oder Rudern – im Silsersee alles möglich. Vermietet wird praktisch alles im Resort in Plaun da Lej.

Schifffahrt auf dem Lej da Segl

Das höchste gelegene Kursschiff ganz Europas findet man auf dem Silsersee. Während den heissen Monaten im Sommer verkehrt das Schiff „Segl-Maria“ von Sils nach Maloja und legt an den Haltestellen Isola, Plaun da Lej und Chastè an.

Fischen im Silsersee

Der Engadiner See ist ein beliebtes Ziel für Fischer. Im Winter kann man auch Eisfischen. Mehr Informationen und Bewilligungen zur Fischerei bietet der Fischereiverei Lej da Segl.

Alternative Namen

Lej da Segl

Bildergalerie

Wetter am Silsersee

Mo

1° | 3°

Di

-6° | 2°

Mi

-6° | 0°

Do

-6° | 0°

Fr

-0° | 2°

Kommentar verfassen

Kommentare werden nach einer manuellen Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wer kennt sie alle, die 50 grössten Seen der Schweiz? Wohl niemand. Denn unter den flächenmässig grössten Gewässern gibt es wohl die eine oder andere Überraschung - Sei es durch die nicht erwartete Grösse oder durch den Ranglistenplatz.

Weiterlesen

Die Schweiz ist nicht nur ein Land der Seen, auch an Inseln ist sie reich. Ob bewohnt oder der Natur überlassen, mit dem Schiff erreichbar oder über eine Brücke, felsig oder praktisch flach - die Schweizer Inseln bieten einiges an Vielfalt.

Weiterlesen

Was gibt es Schöneres als eine Schifffahrt auf einem See. Das sagen sich jedes Jahr tausende von Ausflüglern, die sich eine Ausfahrt auf einem See gönnen. Ob als Abkürzung einer Wanderung, einer Überfahrt ans andere Ufer oder einem Ausflug mit dem Dampfschiff - die Schifffahrtsgesellschaften sind fester Bestandteil des Freizeitangebots.

Weiterlesen