Lej Nair (Sils)

Der Silser Lej Nair ist ein alpin gelegener Bergsee im Oberengadin. Er befindet sich unterhalb des Piz Materdell auf einer Höhe von 2454 Metern über Meer.

Das Wasser des Lej Nair mündet später im Tal in den Silsersee. Beim Seelein geniesst man den Ausblick über die ganze Oberengadiner Seenwelt. Den Bergsee erreicht man in rund zwei Stunden Wanderzeit ab Maloja.

Wetter am Lej Nair (Sils)

Mi

3° | 13°

Do

3° | 9°

Fr

1° | 10°

Sa

2° | 11°

So

2° | 13°

Karte Lej Nair (Sils)

Wo liegt der See? Hier geht's zur Karte des Lej Nair (Sils)

Kommentar verfassen

Kommentare werden nach einer manuellen Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diskussion

Die Diskussion über den Lej Nair (Sils) hat noch nicht gestartet. Sei jetzt der Erste der den See bewertet oder einen Kommentar verfasst.

Die Chaviolas sind eine Inselgruppe im Silsersee im Oberengadin. Die Inseln liegen rund 200m vom Südufer des Sees und rund 400m von der Halbinsel Chastè entfernt. Alle Inseln der Chaviolas-Gruppe befinden sich auf dem Gebiet der Bündner Gemeinde Sils.

Weiterlesen

Das Engadin ist reich an Wasser, an Seen und vor allem auch an Bergseen. Wir zeigen euch hier die Liste der 25 schönsten Bergseen im Engadin (Graubünden).

Weiterlesen