Das Strandbad Küsnacht am Zürichsee

Das Strandbad Küsnacht besticht durch einen 30m-langen Sandstrand, eine feine Badibeiz und, trotz seiner Grösse, familiärer Atmosphäre.

Infrastruktur

Das grössere der beiden Küsnachter Strandbädern liegt im Süden des Dorfes Küsnacht in Richtung Erlenbach. Das Sträme, wie Einheimische ihre Badi nennen, bietet einen rund 30 Meter langen Sandstrand, einen Sprungturm und eine grosszügige Liegewiese. Ein Steg ragt in den Zürichsee hinein, wo es auch verschiedene Flosse zu erschwimmen gilt. Im Strandbad gibt es zudem einen Spielplatz, eine Wasserrutschbahn sowie ein Kinderplanschbecken. Sonnenschirme und Kästli können gemietet werden.

Hinter dem Badegebäude befinden sich Ping-Pong-Tische, Beachvolley-Felder und eine grosse Spielwiese.

Verpflegung

Im Strandbad Küsnacht werden die hungrigen Badigäste vom Sträme-Beizli verpflegt. Dieses bietet ein grosses Buffet mit kalten und warmen Speisen an. Auch typische Badi-Speisen fehlen nicht.

Öffnungszeiten

Das grosse Küsnachter Freibad öffnet jeweils Mitte Mai und schliesst seine Tore im September. Je nach Wetter ist das Strandbad täglich von 9.30 Uhr (werktags 11.30 Uhr) bis Sonnenuntergang geöffnet.

Anreise

Am einfachsten und schönsten ist die Anreise per Schiff. Direkt beim Strandbad befindet sich die Anlagestelle “Küsnacht Heslibach” der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft. Die nächstgelegene Bushaltestelle ist “Küsnacht ZH, Gartenstrasse”. Die Bahnhöfe von Küsnacht und Erlenbach sind in jeweils rund zehn Minuten zu Fuss erreichbar. Für Autofahrer gibt es einige kostenpflichtige Parkplätze vor der Badi.

In Küsnacht gibt es noch ein zweites Strandbad: Das Kusenbad.

Weitere spannende Informationen zum Zürichsee selbst gibt’s hier:

https://www.schweizersee.ch/zuerichsee/