Sämtisersee

SämtiserseeAppenzell Innerrhoden

Der malerische Sämtisersee liegt im Gebiet des Alpsteins in der Gemeinde Rüte im Kanton Appenzell Innerrhoden. Am Fusse des Hohen Kastens befindet sich der Appenzeller Bergsee auf einer Höhe von rund 1200 Metern über Meer. Jeweils etwa drei Kilometer südwestlich liegen der Seealpsee und der Fälensee, die beiden anderen grösseren Seen des Alpsteins. Gespiesen wird der Sämtisersee von diversen Bächlein, vorallem dem Sämtiserbach.

Anreise zum Sämtisersee

Mit den Appenzeller Bahnen fährt man bis Brülisau. Vom Bahnhof Brülisau erreicht man den See dann in einer Stunde zu Fuss.

Speis und Trank am Sämtisersee

Ein kurzer Spaziergang vom Bergsee entfernt liegt auf dem Plattenbödeli ein Berggasthaus mit Kinderspielplatz. Dieses bietet neben Verpflegung auch Übernachtungsmöglichkeiten an.

Fischen im Sämtisersee

Zwischen Mai und September kann im Sämtisersee gefischt werden. Das Fischen ist jeweils von Montag bis Samstag erlaubt. Information dazu gibt die Fischereiverwaltung oder das lokale Tourismusbüro.

Bildergalerie

Wetter am Sämtisersee

Fr

7° | 8°

Sa

-2° | 3°

So

-3° | -1°

Mo

-8° | -1°

Di

-6° | -0°

Kommentar verfassen

Kommentare werden nach einer manuellen Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Schweiz, ein Land der Berge. Und hunderten von grösseren und kleineren Bergseen. Oft sind sie von atemberaubender Schönheit, eingebettet in liebliche Alpweiden oder steilen Berglandschaften. Jeder Bergsee und jedes Bergseelein hat seine Eigenheiten.

Weiterlesen

Die Ostschweizer Kantone Appenzell Inner- und Ausserrhoden, Glarus sowie St. Gallen verfügen in ihren Voralpenlandschaften über einige der beliebtesten Bergseen der Schweiz. So befinden sich beispielsweise der Seealpsee und der Fälensee im Säntisgebiet oder der Schönenbodensee und der Schwendisee im Toggenburg.

Weiterlesen