PartnunseeGraubünden

Der Partnunsee ist ein Bergsee auf dem Gebiet der Gemeinde St. Antönien im Kanton Graubünden. Er liegt auf einer Höhe von 1867 Metern über Meer in einer imposanten Bergwelt zwischen der Schijenflue und und der Sulzfluh. Bis zur Landesgrenze zu Österreich sind es nur gut zwei Kilometer auf der Luftlinie. Der See wird vom Schanielenbach entwässert.

Der kristallklaren Partnunsee bietet Wanderern im Sommer eine kühle Erfrischung. Zudem liegen auf dem St. Antönier Bergsee zwei Ruderboote gegen eine kleine Gebühr zur Benutzung bereit. Ausflügler erfreuen sich zudem über die gut ausgebaute Feuerstelle direkt am Ufer des Partnunsees. Zudem liegt auf der Westseite des Sees eine Berghütte.

Ab St. Antönien erreicht man den Bergsee in einer zweistündigen Wanderung. Wer eher weniger laufen mag, dem bietet sich ein Parkplatz unterhalb des Sees an. Von dort beträgt die Wanderzeit zum See noch circa eine Stunde.

Bildergalerie

Wetter am Partnunsee

Do

3° | 17°

Fr

2° | 14°

Sa

1° | 13°

So

0° | 12°

Mo

-1° | 12°

Karte Partnunsee

Fakten zum Partnunsee

Geografie und Lage

Meter über Meer:
1867 m ü. M.

Attraktivität

Gesamt 5
Wanderwege 5
Wasserqualität 5
Naturerlebnis 5

Kommentar verfassen

Kommentare werden nach einer manuellen Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diskussion

Hier sehen Sie die aktuelle Diskussion über den Partnunsee

  1. Luzi Stadler sagt:

    Der Partnunsee ist traumhaft gelegen, nur zu Fuss erreichbar.

    5 5
    Wanderwege 5 5
    Wasserqualität 5 5
    Naturerlebnis 5 5
Die Schweiz, ein Land der Berge. Und hunderten von grösseren und kleineren Bergseen. Oft sind sie von atemberaubender Schönheit, eingebettet in liebliche Alpweiden oder steilen Berglandschaften. Jeder Bergsee und jedes Bergseelein hat seine Eigenheiten.

Weiterlesen

Der Kanton Graubünden verfügt als Bergkanton über eine grosse Anzahl an Bergseen. Darunter befinden sich solch prachtvolle wie der Cauma- oder der Crestasee, welche wiederholt zu den schönsten Bergseen der Schweiz gewählt wurden. Aber auch andere Bergseen haben durchaus ihre Reize und lassen sich gerne erkunden.

Weiterlesen