Mattmark Stausee

Mattmark Stausee

Der Mattmarksee, auch Mattmark Stausee genannt, liegt auf dem Gebiet der Walliser Gemeinde Saas-Almagell. Er befindet sich zuhinterst im Saastal auf einer Höhe von 2197 Metern über Meer. Die Länge des Mattmarksees beträgt rund 3.2 Kilometern bei einer Breite von bis zu 800 Metern. Der Stausee wird von den umliegenden Bergbächen gespiesen, unter anderem der Saaser Vispa, dem Schwarzbergbach und dem Ofentalbach. Nach dem knapp 120m hohen Erdschüttdamm, dem grössten der Schweiz, fliesst die Saaser Vispa talwärts.

Den Stausee Mattmark kann man auf einen gut ausgebauten Wanderweg (gelbe Markierung) am Ufer entlang umrunden. Der Rundweg um den Mattmarksee beansprucht einen Zeitbedarf von etwa zweieinhalb Stunden. Am Nordende des Sees beim Staudamm bietet das Restaurant Mattmark in den Sommermonaten Speis und Trank an. Hier liegt auch die Endhaltestelle des Postautos, welches ebenfalls nur im Sommer Gäste aus aus Visp und dem Saastal zum Stausee hoch bringt. Die Anreise mit dem Privatauto ist ebenfalls möglich und beim Restaurant stehen genügend kostenpflichte Parkplätze zur Verfügung.

Alternative Namen

Mattmarksee

Bildergalerie

Wetter am Mattmark Stausee

Mi

8° | 17°

Do

7° | 16°

Fr

8° | 16°

Sa

8° | 17°

So

10° | 19°

Karte Mattmark Stausee

Wo liegt der See? Hier geht's zur Karte des Mattmark Stausee

Kommentar verfassen

Kommentare werden nach einer manuellen Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diskussion

Hier sehen Sie die aktuelle Diskussion über den Mattmark Stausee

  1. Norma sagt:

    Im Frühling findet man dum den See-Rundweg eine Vielzahl an bunten Alpenblumen und Teppiche mit Alpenrosen.

    Rating: 5
    Wanderwege 5
    Wasserqualität 0
    Naturerlebnis 5
Wer kennt sie alle, die 50 grössten Seen der Schweiz? Wohl niemand. Denn unter den flächenmässig grössten Gewässern gibt es wohl die eine oder andere Überraschung - Sei es durch die nicht erwartete Grösse oder durch den Ranglistenplatz.

Weiterlesen

Die bergige Schweiz darf durchaus als Land der Stau- und Speicherseen bezeichnet werden. Schon früh wurde hier die Wasserkraft als Energieerzeuger erkannt. Die Blütezeit des Stauseebaus wurde dann in den 60er und 70er Jahren erreicht, wo die meisten der grössten Stauseen errichtet wurden.

Weiterlesen

Der Kanton Wallis ist ein ausgesprochener Stausee-Kanton. Auf dem Kantonsgebiet liegt unter anderem der Grossstausee Lac des Dix. Er ist nach seinem Inhalt der grösste (400 Mio. m3) und der tiefste (227m) Stausee der Schweiz. Dessen Staumauer ist mit 285m Höhe zudem die Höchste der Schweiz.

Weiterlesen