Lac d’EmossonWallis

Der Lac d’Emosson ist ein Stausee in den Gemeinden Finhaut und Salvan im Kanton Wallis. Gleich an der Grenze zu Frankreich gelegen, befindet sich der Emosson-See auf einer Höhe von 1930 Metern über Meer. Gestaut werden im See diverse Bergbäche und vor allem die Nant de Drance. Nach der Staumauer fliesst die Barberine, welche dann über mehrere Kilometer die Landesgrenze bildet.

Der Emosson-Stausee ist etwa vier Kilometer lang, zwischen 500m und gut einem Kilometer breit und wird am Südende von einer 180m hohen Bogenstaumauer gestaut. Betreiberin des Stausees ist die in Martigny beheimatete Electricité d’Émosson.

Anreise zum Lac d’Emosson

Bekannt ist der Stausee vor allem durch dessen Anfahrtsweg. Touristen und Bahnenthusiasten fahren via Martigny von Le Châtelard mit einer Schmalspurbahn bis Château d’Eau. Dies Bahn weist mit einer maximalen Neigung von 87% die weltweit steilste Neigung aller Zweikabinenbahnen auf. Von der ersten Zwischenstation geht es mit Umsteigen weiter hinauf bis zur Staumauer. Alternativ kann von Finhaut auch der Bus bis zum Stausee genommen werden. Gleich bei der Endstation von Minifunic und Busbahnhof finden Ausflügler das Restaurant du Barrage d’Emosson, wo sie mit Speis und Trank verpflegt werden.

Bildergalerie

Wetter am Lac d’Emosson

Mi

7° | 17°

Do

5° | 15°

Fr

1° | 14°

Sa

-0° | 14°

So

-1° | 15°

Karte Lac d’Emosson

Kommentar verfassen

Kommentare werden nach einer manuellen Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diskussion

Die Diskussion über den Lac d’Emosson hat noch nicht gestartet. Sei jetzt der Erste der den See bewertet oder einen Kommentar verfasst.

Wer kennt sie alle, die 50 grössten Seen der Schweiz? Wohl niemand. Denn unter den flächenmässig grössten Gewässern gibt es wohl die eine oder andere Überraschung - Sei es durch die nicht erwartete Grösse oder durch den Ranglistenplatz.

Weiterlesen

Die bergige Schweiz darf durchaus als Land der Stau- und Speicherseen bezeichnet werden. Schon früh wurde hier die Wasserkraft als Energieerzeuger erkannt. Die Blütezeit des Stauseebaus wurde dann in den 60er und 70er Jahren erreicht, wo die meisten der grössten Stauseen errichtet wurden.

Weiterlesen

Der Kanton Wallis ist ein ausgesprochener Stausee-Kanton. Auf dem Kantonsgebiet liegt unter anderem der Grossstausee Lac des Dix. Er ist nach seinem Inhalt der grösste (400 Mio. m3) und der tiefste (227m) Stausee der Schweiz. Dessen Staumauer ist mit 285m Höhe zudem die Höchste der Schweiz.

Weiterlesen