Garichtisee (Mettmensee)

Garichtisee (Mettmensee)

Der Garichtisee, von den Einheimischen auch Mettmensee genannt, ist ein Stausee in der Gemeinde Glarus Süd. Der idyllische Bergsee liegt auf einer Höhe von 1622 Metern über Meer in einem Wildschutzreservat und ist etwa 500m lang respektive 200m breit. Im Garichti Stausee wird der Niederenbach gestaut, welcher auch aus dem See abfliesst. Der Garichtisee liegt auf der Mettmenalp, deshalb auch umgangssprachlich der Name „Mettmensee“. Direkt neben dem See liegt die Bergstation der Luftseilbahn Kies-Mettmen. Bei der Station findet sich auch ein Berggasthaus, das für Verpflegung sorgt.

Rund um den See sind Plätze zum Grillieren und Sitzbänke vorhanden. Eine Umrundung des Garichtisees ist möglich.

Fischen am Garichti Stausee

Am Bergsee kann sowohl im Sommer als auch im Winter gefischt werden. Im Januar und Februar  ist der See für die Eisfischerei offen. Informationen, Bewilligungen und Patente können bei der Luftseilbahn Kies-Mettmen bezogen werden.

Alternative Namen

Garichti Stausee, Mettmensee

Bildergalerie

Wetter am Garichtisee (Mettmensee)

Di

7° | 18°

Mi

7° | 16°

Do

4° | 12°

Fr

5° | 9°

Sa

5° | 14°

Karte Garichtisee (Mettmensee)

Wo liegt der See? Hier geht's zur Karte des Garichtisee (Mettmensee)

Kommentar verfassen

Kommentare werden nach einer manuellen Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diskussion

Die Diskussion über den Garichtisee (Mettmensee) hat noch nicht gestartet. Sei jetzt der Erste der den See bewertet oder einen Kommentar verfasst.

Wer gerne fischt, der macht dies nicht nur im Sommer sondern frönt auch im Winter seinem Hobby - dem Eisfischen. Immer mehr wird aber auch die Schweiz mit Ihren vielen Bergseen ein beliebtes Ziel für Eisfischer.

Weiterlesen

Eine traumhafte Rundwanderung führt von der Bergstation Ämpächli oberhalb von Elm in rund vier Stunden zum idyllischen Chüebodensee und wieder zurück.

Weiterlesen