Eiliweiher

Beim Eiliweiher handelt es sich um den mittleren von drei zur Blütezeit der Textilindustrie künstlich angelegten Weihern. Der auf 750m ü.M. gelegene und auf dem Gebiet der Gemeinde Eschenbach (SG) gelegene Weiher sowie die anderen beiden (Briggisweiher und Strickelweiher) weisen nach wie vor die typischen Abläufe, durch die das Wasser steil in Richtung Tobel abfliesst, auf. Der Wasserstrom trieb die Maschinen der durch Jakob Oberholzer errichteten Feinweberei in Diezikon (Wald ZH) an.

Der Eiliweiher befindet sich in einem Naturschutzgebiet. Am kleinen See führt ein Wanderweg vorbei. Weil der See wanderwegseitig von Wald eingefasst ist, ist er von Frühling bis Sommer leicht zu übersehen. Der Weiher ist nicht gut zugänglich, dafür haben die Taucherli, die da wohnen ihren Frieden. Geht man bergwärts, gelangt man in den Wald, wo der Wiesenweg zu einem Plattenweg wird. Durch Spalten zwischen den Platten ist Wasser zu sehen. Das sind alte Kanäle, welche das Wasser kontrolliert aus den Bächen in die Weiher leiten.

Bildergalerie

Wetter am Eiliweiher

Sa

10° | 19°

So

10° | 14°

Mo

10° | 23°

Di

14° | 23°

Mi

15° | 21°

Karte Eiliweiher

Wo liegt der See? Hier geht's zur Karte des Eiliweiher

Fakten zum Eiliweiher

Geografie und Lage

Meter über Meer:
750 m ü. M.

Attraktivität

Gesamt 0
Wanderwege 0
Wasserqualität 0
Naturerlebnis 0

Kommentar verfassen

Kommentare werden nach einer manuellen Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diskussion

Die Diskussion über den Eiliweiher hat noch nicht gestartet. Sei jetzt der Erste der den See bewertet oder einen Kommentar verfasst.