Bielersee

BielerseeBern, Neuenburg

Der Bielersee, auf französisch „Lac de Bienne“ genannt, ist mit einer Fläche von knapp 40 Quadratkilometern der achtgrösste See der Schweiz. Er befindet sich im bekannten Drei-Seen-Land in den Kantonen Bern und Neuenburg, wobei der Neuenburger Anteil auf einen kleinen Zipfel am Südwestufer begrenzt ist. Der Lac de Bienne ist rund 15km lang und gut vier Kilometer breit und liegt auf einer Höhe von 429 Metern über Meer.

Zusammen mit dem Neuenburgersee und dem Murtensee gehört der Bielersee zu den so genannten Jurarandseen. Um den See verteilen sich neben der Stadt Biel die Berner Gemeinden La Neuveville, Ligerz und Twann-Tüscherz am Nordufer sowie Nidau, Ipsach, Sutz-Lattringen, Mörigen, Täuffelen, Hagneck, Lüscherz, Vinelz, Erlach, Lüscherz und Gals am Südufer des Bielersees. Le Landeron ist die einzige Neuenburger Gemeinde am See, der sich direkt auf der deutsch-französischen Sprachgrenze befindet. Im südlichen Teil streckt sich die knapp fünf Kilometer lange St. Petersinsel in den See hinein. Die Halbinsel ist eine der der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten am Lac de Bienne.

Gespiesen wird der Bielersee vom Zihlkanal, der Wasser vom Neuenburgersee zuführt, vom Twannbach, der Schüss und vom Hagneck-Kanal, der die Aare in den See leitet. Im Nordosten bei Nidau entwässert der Nidau-Büren-Kanal (Aare) den See. Nur wenig nördlich fliesst die Zihl ebenfalls aus dem See, mündet aber kurze Zeit später vor dem Wehr wiederum in den Kanal.

Schifffahrt auf dem Bielersee

Die Bielersee-Schifffahrtsgesellschaft verkehrt mit einer Flotte von acht Schiffen auf dem See und der Aare. Unter den Schiffen befinden sich die „MS Petersinsel“ mit einer Kapazität von 700 Personen sowie der Solarkatamaran „EMS MobiCat“. Eine Bielerseerundfahrt läuft acht Anlegestationen rund um den See an. Es sind dies die Stationen „Biel-Bienne“, „Tüscherz“, „Engelberg-Wingreis“, „Twann“, „Ligerz“, „St. Petersinsel Nord“, „La Neuveville“ und „Erlach“. Neben der Kursschifffahrt werden auch diverse Spezialschifffahrten durchgeführt.

Für die private Schifffahrt befinden sich 17 Häfen rund um den See verteilt, wobei die Häfen von Twann und Lüscherz mit Tankmöglichkeiten aufwarten.

Baden im Bielersee

Das saubere Wasser des Bielersees reizt im Sommer zum Sprung ins kühle Nass. Wer nicht wild baden will, dem stehen rund um den See etwa zwei Dutzend offizielle Badestellen zur Verfügung. Strandbäder am Bielersee gibt es deren neun. Diese befinden sich in Twann, Sutz-Lattringen, Nidau, Lüscherz, Vingelz, La Neuveville, Ipsach, Erlach und Biel. Die diese Seebadis verfügen über Umkleidekabinen, Dusch- und Restaurationsmöglichkeiten sowie Parkplätze.

Wassersport im Lac de Bienne

Neben dem Baden im Bielersee werden diverse weitere Wassersportaktivitäten in und um den See angeboten. So kann man das Segeln erlernen, Kitesurf-Kurse besuchen, sich mit Stand-up-Paddling vertraut machen oder gar einen Motorbootkurs absolvieren. Bootsvermietungen (u.a. Motorboote, Ruderboote, Pedalos) befinden sich praktisch in jeder Seegemeinde.

Weitere Artikel zum Bielersee

Alternative Namen

Lac de Bienne

Bildergalerie

Wetter am Bielersee

Do

7° | 19°

Fr

5° | 15°

Sa

4° | 15°

So

4° | 15°

Mo

2° | 16°

Karte Bielersee

Fakten zum Bielersee

Geografie und Lage

Fläche:
37.8 km2
Meter über Meer:
429 m ü. M.
Maximale Tiefe:
74 m

Attraktivität

Gesamt 0
Wanderwege 0
Wasserqualität 0
Naturerlebnis 0

Kommentar verfassen

Kommentare werden nach einer manuellen Überprüfung freigeschaltet. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diskussion

Die Diskussion über den Bielersee hat noch nicht gestartet. Sei jetzt der Erste der den See bewertet oder einen Kommentar verfasst.

Wer kennt sie alle, die 50 grössten Seen der Schweiz? Wohl niemand. Denn unter den flächenmässig grössten Gewässern gibt es wohl die eine oder andere Überraschung - Sei es durch die nicht erwartete Grösse oder durch den Ranglistenplatz.

Weiterlesen

Was gibt es Schöneres als eine Schifffahrt auf einem See. Das sagen sich jedes Jahr tausende von Ausflüglern, die sich eine Ausfahrt auf einem See gönnen. Ob als Abkürzung einer Wanderung, einer Überfahrt ans andere Ufer oder einem Ausflug mit dem Dampfschiff - die Schifffahrtsgesellschaften sind fester Bestandteil des Freizeitangebots.

Weiterlesen

Für viele Schwimmbegeisterte ist die Seeüberquerung in ihrem See das Highlight eines jeden Sommers. Mittlerweile findet man solche Veranstaltungen in vielen Schweizer Seen. Eine frühzeitige Anmeldung beziehungsweise ein ebensolches Erscheinen lohnt sich allemal.

Weiterlesen